Das geht zu weit!

Du bist zum ersten Mal verliebt. Am Anfang war alles aufregend und du hattest einfach gute Laune und warst glücklich. Vielleicht hast du nach einiger Zeit festgestellt, dass sich über die Liebe und dein Verliebtsein ab und an ein Schatten legt. Deine Freundin oder dein Freund verhält sich ab und zu merkwürdig und möchte Sachen von dir, die du eigentlich nicht willst. Du weißt nicht, wie du dich verhalten sollst. Einerseits geht dir das zu weit, andererseits möchtest du sie oder ihn nicht enttäuschen und denkst darüber nach, ob vielleicht du die Dinge falsch siehst. Trotzdem ganz ehrlich gesagt: Dir geht’s nicht gut damit.

Also: Was geht und was geht zu weit? Die folgenden Punkte können dir beim Nachdenken helfen und du kannst überlegen, ob du von grenzüberschreitenden Erfahrungen oder Gewalt betroffen bist oder warst:

Emotional schwierige Situationen

Hat deine feste Freundin, dein fester Freund oder eines deiner Dates…

  • systematisch kontrolliert, was du tust, wen du besuchst, wer dich anruft oder wer dir SMS schreibt?
  • dich beschimpft, beleidigt, angeschrien oder dir regelmäßig die Schuld an allem gegeben?
  • dich zu etwas gezwungen, was du nicht wolltest, oder dir etwas verboten?
  • gedroht, sich etwas Schlimmes anzutun, wenn du etwas machst, was sie oder er nicht möchte?
  • dich oder dir nahestehende Menschen bedroht?

Körperlich schwierige Erfahrungen

Hat deine feste Freundin, dein fester Freund oder eines deiner Dates…

  • dich geschubst, geschlagen, geohrfeigt oder festgehalten?
  • dich geboxt, gewürgt oder verprügelt?
  • dich mit einem Gegenstand geschlagen, mit Absicht gestochen, verbrannt oder eine Waffe benutzt um dich zu verletzen?

Sexuelle schwierige Erfahrungen

Hat deine feste Freundin, dein fester Freund oder eines deiner Dates…

  • dich gedrängt, sexuelle Handlungen auszuführen oder zuzulassen, die du nicht wolltest?
  • dir gedroht, dich erniedrigt oder beschimpft, wenn du nicht zu sexuellen Handlungen bereit warst?
  • an dir sexuelle Handlungen ausgeübt, während du dich nicht wehren konntest, z.B. unter Alkohol-, Medikamenten oder Drogeneinfluss
  • dich mit Gewalt zu sexuellen Handlungen gezwungen, die du nicht wolltest?
  • dich mit Gewalt zu Geschlechtsverkehr mit ihr oder ihm gezwungen?

Treffen eine oder mehrere dieser Aussagen zu, geht das zu weit! Lass dir das nicht gefallen und sprich mit deiner besten Freundin, deinem besten Freund oder deiner Familie darüber oder informiere dich hier, wie du aus der Situation am besten rauskommst und was du tun kannst.

 

Beitrag teilen auf