Wann werden Grenzen überschritten?

Wann deine Grenzen überschritten werden, ist schwierig zu sagen. Denn du musst selbst wissen was für dich ok ist, wie weit du in einer Beziehung gehst und was du akzeptierst.

Jeder Mensch empfindet das anders. Wenn du dich bei etwas nicht wohlfühlst, dir etwas zu viel wird oder dir zu schnell geht, musst du das deiner Freundin oder deinem Freund offen sagen. Vielleicht ist dieser Person gar nicht bewusst, dass sie zu weit geht. Respektiert sie deine Gefühle oder Wünsche nicht und setzt dich unter Druck oder droht dir, überschreitet sie damit deine Grenzen. Tut sie das weiterhin, obwohl du klar gemacht hast, was für dich in eurer Beziehung geht und was nicht, musst du dir überlegen, ob du den Kontakt unter diesen Umständen noch aufrechterhalten willst. Manchmal ist es besser zu gehen oder zumindest ein wenig Abstand zu nehmen.

Hier ein paar Ideen für dich, was in einer Beziehung geht und gut tut und ab wann Grenzen überschritten oder verletzt werden können:

Dos

  • Offen und ehrlich miteinander sprechen
  • Akzeptiert eure Grenzen
  • Nehmt Rücksicht auf die Gefühle und Wünsche des anderen
  • Nein sagen können und dürfen

Don‘ts

  • Die Wünsche des anderen nicht akzeptieren
  • Grenzen überschreiten
  • Druck ausüben oder ein schlechtes Gewissen einreden
  • Nein überhören

Tobi

Ich bin jetzt mit Lena ein halbes Jahr zusammen. Wow ganz schön lang. Mich hat es ja gleich erwischt, als ich sie getroffen habe. Ich hab mich Hals über Kopf in sie verliebt. Aber manchmal gibt es Momente, da wundere ich mich ein wenig über sie. Vor zwei Tagen erst gab es eine komische Situation. Lena besuchte mich Zuhause und brachte einen Film mit. Zwischendurch klingelte mein Handy. Christian rief an! Ich wollte gerade drangehen, da spürte ich Lenas Hand, die nach dem Telefon griff und es an sich nahm. Sie drückte die „Auflegen-Taste“ und das Klingeln verstummte. „Ich will, dass du dich auf mich konzentrierst, wenn ich bei dir bin, deinen Freund kannst du ja sprechen, wenn ihr euch in der Schule seht.“, sagte sie dann mit einem Lächeln, legte ihren Arm um mich und schaute dann wieder den Film.

Ich war total irritiert. Was sollte das denn? Ich konnte echt nicht verstehen, was da gerade passiert war und versuchte mir Lenas Verhalten zu erklären. Ich hab sie erstmal in Schutz genommen. Sie hat es nicht böse gemeint, sie will einfach nicht, dass unsere gemeinsame Zeit gestört wird, hab ich versucht mir einzureden. Aber irgendwie fühlte es sich nicht richtig an. Lena kann doch nicht einfach meinen besten Kumpel wegdrücken. Das geht nicht. Trotzdem machte es mich richtig unsicher. Sie sollte nicht bestimmen, wann ich mit meinen Kumpels reden darf und wann nicht.

Ich hab sie dann später drauf angesprochen. Lena wurde sauer und zeigte sich kein bisschen einsichtig. Sie meinte, ich sei schließlich ihr Freund und sie wolle meine Aufmerksamkeit nicht mit anderen teilen müssen. Krass, ich war total entsetzt und musste dann erstmal nachdenken. Ich brachte sie noch nach Hause. Fast eine Woche hörte ich nichts mehr von ihr. Irgendwie war ich ein bisschen erleichtert, weil ich so erst einmal meine Gedanken sortieren konnte. Trotzdem hatte ich Angst, dass alles vorbei sein könnte. Mein älterer Bruder meinte aber, dass es richtig war, ihr die Grenzen aufzuzeigen. Wenn Lena mich wirklich liebt, wird sie sich auch wieder bei mir melden.

Beitrag teilen auf